Nächste Woche haben wir in einigen Obstkisten frische, fruchtige Blutorangen aus Sizilien eingeplant. Die Früchte haben rötlich gefärbtes Fruchtfleisch. Die Färbung wird durch sogenannte Anthocyane ausgelöst. Das ist ein Farbstoff, der bei niedrigen Temperaturen zusammen mit der Fruchtsäure eine rote Färbung des Fruchtfleisches hervorruft. Je nachdem wie niedrig die Temperaturen während der Reifung der Blutorange waren, desto intensiver wird die Farbe.  Blutorangen sind für ihren erfrischenden, leicht säuerlichen Geschmack bekannt. Die beliebtesten Blutorangensorten sind Moro und Tarocco: Moro-Orangen sind sogenannte Vollblutorangen, d. h. sie haben sowohl ein rotes Fruchtfleisch als auch eine teilweise rot gefärbte Schale. Die Tarocco-Orange ist eine sog. Halbblutorange. Ihr Fruchtfleisch ist teilweise rot gefärbt, ihre Schale aber ist weiterhin orange (ähnlich wie die allgemeine Orange).