Zutaten:
75 g Hirse, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Butter, 200 ml Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer, 1/2 Blumenkohl oder Romanesco, 2-3 EL Milch, 100 g Möhren, 1 EL Petersilie, 30 g Gouda gerieben, 1 EL Paniermehl, 1 Ei, 1 Zitrone, 1/2 EL Gartenkräuter, 200 g Joghurt, 2-3 EL Rapsöl
Zubereitung:
Hirse abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Hirse kurz mitdünsten. Brühe einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln, dabei öfter umrühren. Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser mit Milch ca. 8 Min. garen. Blumenkohl abschrecken, abtropfen lassen. Möhren schälen, waschen und raspeln. Möhren, Petersilie, Käse und Paniermehl in die heiße Hirsemasse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen. Für die Soße Zitrone waschen, trocken reiben. Eine Hälfte fein abreiben und den Saft auspressen. Gartenkräuter mit Joghurt, Zitronen-schale und –saft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ei unter die Hirsemasse rühren und vorsichtig ca. 2/3 der Blumenkohlröschen unterheben. Mit angefeuchteten Händen Frikadellen formen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite 3-4 Min. goldbraun braten. Mit restlichen Blumenkohlröschen anrichten. Joghurtsoße dazu reichen. Alternative: Nehmen Sie Romanesco o. Brokkoli
Quelle: Weiling Großhandel („Lecker“ 03/06)