Zutaten für 2 Personen:
200 – 300 g Austernpilze, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Ei, 125 ml trockener Weißwein, 100 g Weizenmehl, 75 g Roquefort oder anderen Blauschimmelkäse, 50 ml Milch, 100 ml saure Sahne, 1/2 TL grüne Pfefferkörner, Öl oder Fett zum Ausbacken.
Zubereitung:
Austernpilze putzen und den Stiel herausschneiden, größere Pilze halbieren. Pilze salzen und pfeffern. Das Ei trennen und Eigelb, Wein und Mehl mit etwas Salz verrühren. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben, so dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Für die Sauce den Roquefort durch ein Sieb streichen und mit Milch verrühren. Saure Sahne und grünen Pfeffer dazugeben und alles glatt rühren. Austernpilze durch den Teig ziehen und im heißen Fett goldbraun ausbacken. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Pilze mit der Roquefortsauce servieren.

Info: Der Austernpilz wird auch wegen seines Geschmacks als Kalbfleischpilz bezeichnet. Der Austernpilz hat immer einen leicht pelzigen Belag, welcher mit einem Papiertuch leicht abgerieben werden kann. Es sieht aus wie ein Schimmelbelag ist aber nur der Pilz selbst.
Quelle: Ökokiste

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.