Zutaten:
500 g frische Schwarzwurzeln, 30 g frisch geriebener Parmesan, 2 EL trockener Weißwein, 2 Eier, 100 g Mehl, Öl zum Frittieren, Salz
Zubereitung:
Schwarzwurzeln waschen und gründlich bürsten, dann ungeschält in kochendem Salzwasser je nach Dicke der Stangen 10-15 Minuten bissfest blanchieren. Abschrecken und mit einem Messer die Schale ablösen (Handschuhe anziehen, damit nichts färbt). Die so vorbereiteten Schwarzwurzeln in 4 cm lange Stücke schneiden. 2 Eier trennen. Eigelbe mit Mehl, Parmesan und Wein sowie 50 ml kaltem Wasser verrühren und das Ganze salzen. Eiweiß steif schlagen und locker unterheben. Reichlich Öl in einem Topf oder einer Fritteuse erhitzen. Schwarzwurzeln gegebenenfalls mit Küchenkrepp trocken tupfen. Durch den Ausbackteig ziehen und im heißen Öl knusprig frittieren. Dabei darauf achten, dass das frische Öl stark genug erhitzt ist. Um das festzustellen, einfach den Stiel eines Kochlöffels hineintauchen. Sobald kleine Bläschen aufsteigen, kann`s losgehen. Die ausgebackenen Schwarzwurzeln auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
(Rezept aus Ligurien) Quelle: Sepp Keil