News

Kochen Sie sich glücklich und bereiten Sie Freude mit neuen Rezepten!

Gesundes, schmackhaftes Essen und kreativ Selbstgemachtes gewinnen immer mehr Anhänger. Deshalb stellen wir allen Experimentierfreudigen wöchentlich neue Rezepte auf unserer Website zur Verfügung.

Überraschen Sie Ihre Familie oder Gäste mit unseren Rezepten.

05Sep 2013

Besuchen Sie uns in Donauwörth auf dem  Ökomarkt am Sonntag, den 8. September 2013 im Heilig-Kreuz-Garten:
Machen Sie einen schönen Sonntagsausflug und besuchen Sie uns an unserem Gemüse- und Obststand. Unser Mitarbeiter Peter Denkinger (Auslieferung und Markt) freut sich auf Sie.
An über 50 Ständen bieten auch andere Händler ihre Waren an, zudem findet von 13 bis 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in der Donauwörther Innenstadt statt.
Die Besucher können sich auch interessante Informationen zu verschiedenen Umwelt-Themen einholen:
Der Bund Naturschutz Donauwörth beispielsweise hat sich heuer das
Thema „Torf“ vorgenommen. Auch für Kinder ist viel geboten: So wird unter
anderem wieder das beliebte alljährliche Kistenklettern angeboten und für
kleinere Besucher kostenloses Kinderschminken.
Für den großen und kleinen Hunger gibt es bei verschiedenen Ess- und Probierständen jede Menge kulinarische Köstlichkeiten.

05Sep 2013

Für alle, die sich schon darauf freuen:
Federweißer wird es bald wieder geben! Wir denken, dass wir Mitte des Monats den
leckeren Traubenmost wieder ausliefern können. Wir werden Sie rechtzeitig
informieren.

30Aug 2013

Hochsaison der knackigen Energie-Lieferanten:

Genau genommen sind Trauben eigentlich botanisch gesehen Beeren, die an den Rispen der Kletterpflanze Vitis vinifera wachsen. Von der gesamten Traubenproduktion werden nur 15 % für Tafeltrauben verwendet.  80 % werden zu Wein verarbeitet und  5 % werden zu Rosinen/Sultaninen/Korinthen getrocknet.
Trauben sind roh gegessen fast unschlagbar, was die wertgebenden gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe betrifft. Besonders hervorzuheben sind Taubenzucker, Kalium, Calcium, Eisen, Phosphor, Fruchtsäuren, Aromastoffe, Vitamin B und C.
Was schmeckt besser als eine herrliche Käseplatte gekrönt mit knackigen Trauben? Aktuell haben wir Trauben in Hülle und Fülle, weiße (grüne) und schwarze (dunkelblaue) mit und ohne Kerne.

Lagerung: Kühl gehalten bleiben reife Früchte einige Tage frisch. Damit sie ihr Aroma voll entfalten können, nehmen Sie die Traube eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

12Aug 2013

In den Sommerferien ist unser Büro von 8:00 – 14:00 Uhr besetzt.
Wenn Sie uns persönlich erreichen möchten, rufen Sie bitte vor 14 Uhr an.
Unser Anrufbeantworter, der Online Shop, Fax und E-Mail steht Ihnen wie gewohnt rund um die Uhr zu Verfügung.
Wenn Sie auf den Anrufbeantworter sprechen, geben Sie bitte unbedingt Ihre Kundennummer und Ihre Adresse an, damit Verwechslungen ausgeschlossen werden können. Vielen Dank.

12Aug 2013

Genießen Sie die Äpfel der Sorte Red Free und Sansa aus Italien, beide schmecken süß und saftig. Die Apfelsorte Lena kommt aus Ungarn zu uns und ist knackig und säuerlich. Lange hat der Verzicht auf die geliebten Äpfel gedauert. Wir werden ab dem 19.08.2013  den  ersten Apfel der Sorte Piros aus Deutschland von unserem Lieferanten Berthold Schlachtenberger aus Friedrichshafen am Bodensee für Sie bekommen.

11Aug 2013

Im September beginnt das neue Schuljahr. Für manche wird es das erste Mal sein. Haben Sie auch einen kleinen Schulanfänger zu Hause, der eifrig dem ersten Schultag entgegen fiebert? Dann melden Sie sich doch bitte kurz bei uns, denn wir haben für Ihren Erstklässler eine kleine Überraschung.
* Angebot gilt ausschließlich für die eigenen Kinder unserer Kunden, welche in die 1. Klasse eingeschult werden, solange der Vorrat reicht.

09Aug 2013

Der Feiertag Mariä Himmelfahrt, am Donnerstag, den 15. August, hat keine Auswirkung auf Ihre Lieferung. 
Sie bekommen Ihre Kiste ganz normal geliefert, jedoch ohne Backwaren.
Sollten Sie Freitagskunde sein, benötigen wir Ihre Backwarenbestellung für Freitag, den 16.08.13 bitte bis Mittwoch, den  14.08. – 11 Uhr.   Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

24Jul 2013

Am Dienstag, den 23.07.2013 war bei uns im Hause das Unternehmen ABCERT  und  hat die Öko-Kontrolle durchgeführt.
Dabei wurde beanstandet, dass Ware, die von Betrieben stammt, die entweder gerade in der Umstellungsphase zum ökologischen Betrieb sind oder Betriebe, von denen ein Teil der Flächen in Umstellung ist, von uns nicht dementsprechend ausgewiesen wurden oder evtl. für den Kunden nicht erkennbar waren.
Konkret ging es um die Lieferung aus April 2013 über Äpfel der Sorte Topaz. Diese haben wir von unserem langjährigen Lieferanten Demeter-Betrieb Berthold Schlachtenberger erhalten, welche von einer Fläche stammen, die in Umstellung war. Dies haben wir allerdings auf unseren Angeboten und Lieferscheinen so nicht extra gekennzeichnet.
Wir bedauern dieses Versäumnis sehr. Um es künftig deutlicher hervorzuheben, werden wir ab sofort  bei Artikeln, die aus Umstellungsflächen sind, in Klammern den Zusatz „Umstellung“ oder „Umst.“ aufführen. Dieser Hinweis bedeutet: Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau.

Kurze Info:
Wechselt ein konventioneller Anbau in die biologische Landwirtschaft, dann kann er seine Produkte im ersten Jahr noch nicht auf dem biologischen Markt handeln, obwohl er nach den geltenden Bio-Vorschriften und Verbandsauflagen arbeitet.  Erst im zweiten Jahr kann er es als Umstellungsware deklarieren. Im dritten Jahr erfolgt die schlussendliche Prüfung und Bio-Zertifizierung.

08Jul 2013

vom Biolandhof Christian Heitmeier in 85250 Altomünster

Dieses Jahr ist die Saison ca. 2 Wochen später losgegangen da das nasse, kalte und dunkle Frühjahr die Pflänzchen schlecht wachsen lies.

Manche Kunden fragten nun bei uns an, warum die Schale 500g Bioland-Erdbeeren 4,90 Euro kostet.
 

Erdbeeren sind dieses Jahr ein knappes und kostbares Gut.

Vielen Produzenten ist es schlecht ergangen und viele Felder sind überschwemmt und untergegangen.
Die Pflanzen überleben Hochwasser nicht, sie verfaulten im tagelang stehenden Wasser.
Anderen Bauern hat es die fast fertigen Erdbeeren verhagelt.

Unser Stamm-Erdbeer-Lieferant Christian Heitmeier aus Altomünster hatte glücklicherweise Erdbeeren.
Nur ist seine Saison ebenso um 2 Wochen verkürzt worden und ca. die Hälfte seiner Früchte wurden verhagelt.
Er hat somit wesentlich weniger Ertrag. Und die Saison ist für Ihn fast vorbei.

Wir bezahlen unseren Lieferanten das Geld, dass sie brauchen. Wir möchten verhindern, dass sie schließen und aufhören. Einer der Grundwerte unser Gemüsekiste ist, Regionale Bioerzeuger zu unterstützen und damit die regionale ökologische Landwirtschaft zu erhalten.

Wir danken Ihnen, dass Sie mit uns Ihre regionalen Erzeuger unterstützen.

Nur noch dieses Wochenende:
Wenn Sie sich an Heitmeiers leckeren Erdbeeren noch einmal richtig satt essen wollen, oder Marmelade einkochen möchten, besuchen Sie doch seine Felder in Altomünster und holen Sie sich „Erdbeeren zum Selbstpflücken“.

Christian Heitmeiers Bioland-Feld ist in Hohenzell Richtung Irschenhofen links, einfach der Beschilderung folgen. Öffnungszeiten täglich von 9 -19 Uhr. Zur Sicherheit empfiehlt es sich vorher anzurufen: Tel. 08258 – 261
www.spargelhof-heitmeier.de